Planung ist alles. Ist Planung alles? (BDSM-Sessionplanung)

“Ausziehen, hinknien, los geht’s!” – Warum keine Session erst beginnt, wenn sie beginnt, erfahrt ihr in dieser Folge.

Cate nimmt euch mit auf eine Reise in den Kopf eines erfahrenen Doms und versucht hinter die Geheimnisse einer gelungenen Session zu schauen. Zu entscheiden, ob das dem Ganzen nun eher den Zauber nimmt oder vielleicht sogar hilfreich ist, bleibt euch überlassen. 

Auch wenn Michel NICHT das Goldene Buch des BDSM schrieb und (Sorry Teaser!) NICHT den einzig wahren Weg zu einer perfekten Session mit allen sonst so geheimen Details offenbaren wird, gibt er in dieser Folge hilfreiche und umfassende Tipps, wie eine Session geplant werden kann.

Wir sprechen darüber, wie es gelingt, sich in die entsprechende Stimmung zu versetzen und welche Rituale den Beginn einer Session bedeuten können. Ob es Unterschiede bei der Einstimmung auf verschiedene Locations (Hotel, eigene Wohnung, Studio) gibt, besprechen wir ebenfalls hier.

Michel berichtet, wie er damit umgeht, wenn Sub vor dem Treffen einen ganzen Blumenstrauß voller Wünsche hervorzaubert oder aber sich komplett überraschen lassen möchte.

Die Quintessenz vorweg: Flexibilität, Intuition, Kreativität, Kommunikation und Improvisation (Fikki… ja ich finde allein raus) spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Wizard of Oz: https://youtu.be/YWyCCJ6B2WE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.