Abonnieren

Sexfantasien, Wirklichkeit und Missbrauch

In dieser Folge streifen wir Bereiche, die unter Missbrauch fallen. Wenn ihr wisst, dass euch das nicht guttut, dann hört euch diese Folge nicht oder nicht allein an und wartet bitte auf die nächste.

Wir sprechen hier unter anderem darüber, was man im Kontext BDSM fordern kann und worauf man nicht eingehen sollte. Dabei geht es um die Verteilung von Verantwortung und Erfahrung, aber auch um unrealistische Wünsche und Erwartungen.

Von Schlägen über Bodymodifikation zu BDSM-Verträgen unterhalten wir uns über die Konsequenzen unserer Handlungen und darüber, wo BDSM endet und Missbrauch anfängt.  

Links: 

Polymoly: https://polyguacamoly.com/2021/02/05/re_slave/

Wenn ihr selbst betroffen seid oder ihr jemanden kennt, der von Missbrauch (auch unter dem Deckmantel von BDSM) betroffen ist, dann findet ihr hier Anlaufstellen, die helfen können:

SMJG e.V.: https://www.smjg.org/

MaydaySM e.v: https://maydaysm.de/

Weißer Ring: https://weisser-ring.de/

Mehr über die Folge lesen

Schläge, Strafarbeiten, Erniedrigung – Strafen im BDSM

In dieser Folge sprechen wir über Strafe als Konsequenzen und als Machtinstrument. Dabei unterscheiden wir in körperliche, erniedrigende, psychische Strafen und gehen auch auf Strafarbeiten ein.

Wir ziehen die Grenze zwischen “Punishments” und “Funishments” und sprechen darüber, ob Strafen immer kreativ sein müssen oder ob sie auch gern ritualisiert sein dürfen. 

Außerdem reden wir über die Tipps, die wir unseren BDSM-Starter-Ichs gegeben hätten.

Wenn ihr jetzt also wissen möchtet, was Schokolade und die Straßenverkehrsordnung mit Strafen zu tun haben, hört unbedingt rein.

Vielleicht mögt ihr uns ja auch über eure kreativsten, schlimmsten oder schönsten Strafen erzählen. 

Links:

Zwei Stühle – eine Meinung (https://de.wikipedia.org/wiki/RTL_Samstag_Nacht#Zwei_St%C3%BChle_%E2%80%93_eine_Meinung): Mike Hansen (https://youtu.be/_qm8CjOBs88)

Peter Birch: https://twitter.com/PeterBirchBooks

ALF: Lucky, du bist ein Krapfen (https://youtu.be/0VFH6IbUn_s)

Mehr über die Folge lesen

Rumvögeln oder enthaltsam sein? Doppelmoral beim Sex

Warum könnte es wichtig sein, nach der Anzahl der vorherigen Sexualpartner*innen zu fragen? Warum zählt man das überhaupt? Was könnten die Anreize davon sein?

Gibt es eine Anzahl, die nicht überschritten werden darf, um nicht als moralisch verkommen zu gelten? Zählt und dokumentiert ihr, mit wie vielen Menschen ihr Sex hattet? Warum? Oder warum auch nicht?

In dieser Folge sprechen wir über den “Bodycount” und über Michels Zauberstab, der mittlerweile in die Jahre gekommen ist. Über Schlampen und Casanovas und über Alternativen zum lebenslangen Eheversprechen.

Links:

– Baumwollseil Flogger: https://www.baumwollseil.de/Flogger-Pure-and-Heavy-aus-dickem-Leder-mit-Ledergriff.html?fa_dd=14
– Vier Hochzeiten und ein Todesfall: https://www.werstreamt.es/film/details/26158/vier-hochzeiten-und-ein-todesfall/
– Tweet: https://twitter.com/who_is_Annett/status/1584546439212208134

Mehr über die Folge lesen

Geteiltes Leid – Muss Spielzeug exklusiv sein?

Neben der Tatsache, dass der Eisbär alt ist, sprechen wir über Gegenstände, Wörter und Praktiken, die möglicherweise NICHT mit anderen Personen geteilt werden, sondern nur einer Partnerperson vorbehalten ist. Welche Gründe sprechen absolut dafür, solche Exklusivität festzulegen und welche vielleicht auch nicht.

Warum gibt es beispielsweise Flogger, die für jede*n Sub genutzt werden können, aber Gerten, die nur einer ganz bestimmten submissiven Person zugutekommt?

Und was hat das mit den Farben grün, lila und gold zu tun?

Und warum zur Hölle ist Scrabbel spießig?

Das erfahrt ihr in dieser Folge. Hört gern rein.

Mehr über die Folge lesen

Breathplay, Consent und RACK – BDSM im Grenzbereich

Gibt es “safe” Praktiken im BDSM? Oder ist es “safe”, wenn Praktiken so sicher wie möglich ausgeführt werden? Wann wird eine Praktik sicher? Liegt es an der Erfahrung? Oder an Nuancen? Ist zum Beispiel die Hand am Hals weniger “safe” als die Hand auf dem Mund? Ist Needle-Play “safe”? Was ist der gesunde Menschenverstand?

In dieser Folge streiten wir uns über Definitionen und Auslegungen und darüber, ob es überhaupt notwendig ist, Schubladen zu bauen und zu füllen.

Außerdem sprechen wir über unsere persönlichen Fucket-Listen.

Das Deviance “BDSM A bis Z”: https://www.deviance.app/a-bis-z/

Mehr über die Folge lesen

Spezial: Lustgewinn meets Unvernunft: “Das Goldene Buch des BDSM”

SPEZIAL: Lustgewinn meets Unvernunft

In dieser Spezialfolge ist alles anders. Zum ersten Mal in der Geschichte von Lustgewinn sind wir zu dritt. Ist es ein flotter Dreier? Ist es eine ménage à troi? Nein, es ist eine Kooperation mit Sebastian Stix von der “Kunst der Unvernunft”. Wer ihn noch nicht kennt, sollte unbedingt auch bei seinem Podcast vorbeischauen. 

Diese Folge haben wir zum Anlass genommen, endlich unserem Bildungsauftrag nachzukommen, denn wir haben das goldene Buch des BDSM ausgegraben und lassen euch gnädigerweise an seinem heiligen Wissen teilhaben.

Ihr merkt schon, es wird lustig, heiß und geradezu explosiv, als es um die Daseinsberechtigung von Kapern geht.

Podcast “Kunst der Unvernunft”: https://kunstderunvernunft.de/

“Kunst der Unvernunft” bei Twitter (https://twitter.com/kunstunvernunft) und Instagram (https://www.instagram.com/kunstderunvernunft/)

Mehr über die Folge lesen

Aftercare für alle!

In dieser Folge sprechen wir über Aftercare. Ein Thema, das zumeist Bezug auf die submissive Seite nimmt, das aber auch für Dom*mes wichtig sein kann. Wir unterhalten uns über die Ursachen und Symptome von Drops und sprechen dabei unter anderem über überschrittene Tabus, Tränen und Hormone. Wie Aftercare helfen kann, erfahrt ihr hier. 

Dabei gehen wir auf verschiedene Möglichkeiten der Aftercare ein, wie sie für Sub UND Dom*me gewinnbringend sein kann.

Außerdem erfahrt ihr in dieser Folge, welche Rolle YouTube im Leben von Cate und Michel spielt und wer Dorothy und Mable sind. 

Links:

Marc Rober “Backyard Squirrel Maze 1.0- Ninja Warrior Course”: https://youtu.be/hFZFjoX2cGg
Kein Stress Kochen: https://www.youtube.com/c/keinStresskochen
LastWeekTonight: https://www.youtube.com/user/LastWeekTonight
Der Dunkle Parabelritter: https://www.youtube.com/c/DunklerParabelritter
Oxycodon (Opioid mit hohem Suchtpotential): https://de.wikipedia.org/wiki/Oxycodon
Oxytocin (Kuschelhormon): https://de.wikipedia.org/wiki/Oxytocin

Mehr über die Folge lesen

Von Wunschzettelsubs und Erfüllungsgehilfen

Eine Folge in der wir uns darüber unterhalten, wie okay es ist, wenn Sub Wünsche äußert, wie detailliert diese sein dürfen und was der Begriff Wunschzettelsub damit zu tun hat. Ab wann ist Sub denn ein*e Wunschzettelsub und gibt es das überhaupt? Was bedeutet das überhaupt und gibt es dann auch den Wunscherfüllerdom? Ist es okay Wünsche zu erfüllen?

Was hat das mit Sozialisation und Manipulation zu tun? Wieso können Wünsche auch Möglichkeiten sein und warum ist ein Berg aus Wünschen manchmal auch ein Ausdruck von Unerfahrenheit gepaart mit großer Neugier und Lust?

In dieser Folge vergleicht Michel Frauen mit Pizzen und gesteht offiziell sein ungeduldiges Gemüt, während Cate ganz unumwunden zugibt, eine Wunschzettelsub zu sein und dies sogar mit einer eigenen Wunschliste zu zelebrieren.

Was das alles mit Avocados zu tun hat, erfahrt ihr in dieser Folge.

Mehr über die Folge lesen

BDSM Klassiker und Klischees II

Irgendwas ist hier faul. Michel lässt Nesseln zum Reinsetzen aus und schwört, er könne auch zuhören. Dafür gibt Cate mal wieder bei Entscheidungsfragen keine klaren Antworten. Also irgendwie doch noch alles beim Alten.

In dieser Folge greifen wir erneut Klassiker und Klischees auf und ergänzen die Folge 31 um ein paar Thesen/Meinungen/Ansichten, die sich leicht finden lassen, wenn zu BDSM recherchiert wird.

Haben BDSMler besseren Sex und sind kommunikativer? Schlagen Dom:mes ihr gegenüber aus reiner Verachtung und Hass? Gibt es neben all den gefühllosen Dom:mes auch solche, die Emotionen zeigen? Und sind das dann vielleicht Menschen und keine Roboter?

Hört gern rein und macht euch ein eigenes Bild.

Statistik zur Verteilung der Rollen im BDSM: https://www.daten-schlag.org/umfrage/dpb1_ergebnisse04.html

Mozart-Kanon “Leck mich im Arsch”: https://de.wikipedia.org/wiki/Leck_mich_im_Arsch

Und zum Anhören: https://youtu.be/C78HBp-Youk

Mehr über die Folge lesen

Vulvagasmus & Co.

Wir sprechen übers Kommen und darüber, wie unfair verteilt die Orgasmusquote bei verschiedenen Geschlechtern ist. Darüber, dass die Vulva nicht gerade nutzerfreundlich designt ist und bei welchem Sex Menschen mit Vulva statistisch gesehen am häufigsten kommen. Außerdem thematisieren wir den Druck kommen zu müssen und die Erwartungshaltung mancher Gegenüber und wie diesem Druck entgegengewirkt werden kann.

In dieser Folge geht es um die Notwendigkeit sich selbst zu erforschen und (wie eigentlich immer) darüber, sich mit Partnerperson*en auszutauschen und Wünsche und Bedürfnisse zu kommunizieren. 

Falls ihr schon immer etwas über (Achtung Fachsprache) Schubbelrezeptoren wissen wolltet, hört unbedingt rein. Ein gewisses Interesse an Zahlen, Daten, Fakten diverser Studien solltet ihr mitbringen. Dann erfahrt ihr auch, was Veshi ist…

Der im Podcast gesuchte Orgasmus (neben klitoral, vaginal und anal) ist der zervikale Orgasmus.

Tweet zur Hysterieheilung: https://twitter.com/LessDressed/status/1520280229033426945

 Cates Toys mit (persönlicher) Orgasmusgarantie:

– Satisfyr Pro G-Spot: https://www.sinful.de/satisfyer-pro-g-punkt-rabbit-vibrator?utm_source=google&utm_medium=organic&utm_campaign=shopping&contain=1&gclid=Cj0KCQjwzqSWBhDPARIsAK38LY_HnviCYUyDMMGJDqi3wh1Qwgcp5AzKGDF7doowAhbXWyrheJSnGbAaAg-eEALw_wcB

– Womanizer 3: https://www.baumwollseil.de/Klitorisstimulator-Womanizer-Starlet-3.html?fa_dd=17

Mehr über die Folge lesen