Abonnieren

Spezial: Lustgewinn meets Unvernunft: “Das Goldene Buch des BDSM, Teil 2”

Da unsere letzte Kooperation so gut bei euch angekommen ist, haben wir uns gedacht:

Never change a winning system!

Darum gibts auch in dieser Folge einen flotten Dreier mit Sebastian Stix von der “Kunst der Unvernunft”

Wir bearbeiten weiterhin das goldene Buch des BDSM und sprechen über goldene Regeln und How-to-be’s. 

Außerdem holt Sebastian zu einem Rundumschlag aus und verpasst einem Klassiker der BDSM-Filmgeschichte einen Kinnhaken. Wer ihn noch nicht kennt, sollte dringlichst auch in seinen Podcast reinhören!

Podcast “Kunst der Unvernunft”: https://kunstderunvernunft.de/

“Kunst der Unvernunft” bei Twitter (https://twitter.com/kunstunvernunft) und Instagram (https://www.instagram.com/kunstderunvernunft/)

Mehr über die Folge lesen

Public Play – BDSM in der Öffentlichkeit

In unserer Jubiläumsfolge (50!!! Whoop whoop!) sprechen wir über das Spielen in der Öffentlichkeit. Welche unterschiedlichen Formen gibt es, worin liegt der Reiz und was gibt es eigentlich für verschiedene Möglichkeiten, Public Play auszuleben?

Anlässlich unseres Geburtstages haben wir zudem eine kleine Überraschung für euch. Denn heute sind nicht wir es, die Geschenke bekommen. IHR könnt gewinnen. Mit ein bisschen Glück seid ihr vielleicht bald die neuen Besitzer einer unserer Lustgewinn-Tassen. 

Was ihr dafür tun müsst? Die Folge auf Insta oder Twitter teilen (und uns mentionen – sonst kriegen wir das nicht mit) und oder uns eine eurer spannenden/lustigen/schiefgegangen Erlebnisse im Bereich Public Play schreiben. Gern auch per DM oder Mail, wenn ihr sie nicht öffentlich teilen wollt. 

Einsendeschluss ist der 15.01.2023

Ausgelost wird am 16.01.2023

Hui, jetzt sind wir aufgeregt.

Links:
Hans Paetsch: https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Paetsch
Knoten: https://www.theduchy.com/de/crotch-rope/

Mehr über die Folge lesen

Kuschelsex vs. Hardcore – Wenn sexuelle Vorlieben nicht übereinstimmen

In dieser Folge sprechen wir über unterschiedliche sexuelle Neigungen in Beziehungen. Wann darüber, ob und wie? Beim Ob sind wir uns sehr schnell einig und geben Tipps, Anregungen und Ideen zum Wie. Außerdem reden wir darüber, was getan werden kann, wenn auch nach dem Teilen von Fantasien und Bedürfnissen kein gemeinsamer grüner Zweig gefunden werden kann. Von Verständnis bis hin zu verschiedenen Regeln und Gedanken zur möglichen Öffnung einer Beziehung überlegen wir, ob Sex manchmal zu überladen wird. 

Was das mit Schießständen und Kreuzigungssets zu tun hat und wie Cate auf einer Schreibmaschine näht, erfahrt ihr in dieser Folge. 

Außerdem möchten wir euch unseren ersten Werbepartner vorstellen.
Auf Beducated.com bekommt ihr mit dem Code: LUSTGEWINN 40% Rabatt auf den Jahrespass. Viel Spaß beim Stöbern.

Mehr über die Folge lesen

BDSM und Feminismus – Widerspruch oder nicht?

In dieser Folge sprechen wir darüber, ob die Auslebung von BDSM feministisch sein kann oder ob – wie einige Feminst*innen behaupten – BDSM eher dazu führt, sämtliche Fortschritte der vergangenen Jahrzehnte wieder einzureißen. Wie weit geht sexuelle Selbstbestimmung und welche gegensätzlichen Strömungen gibt es im Feminismus diesbezüglich?

Warum der Eisbär polemisch wird, wenn es darum geht, dass ein Mann der Frau BDSM verbietet und warum er eingeschüchtert von Cate ist, erfahrt ihr in dieser Folge.

Außerdem sprechen wir über die Einstellung zweier bekannter Feministinnen zum Thema BDSM. Diese können gegensätzlicher wohl nicht sein.

Mehr über die Folge lesen

Sexfantasien, Wirklichkeit und Missbrauch

In dieser Folge streifen wir Bereiche, die unter Missbrauch fallen. Wenn ihr wisst, dass euch das nicht guttut, dann hört euch diese Folge nicht oder nicht allein an und wartet bitte auf die nächste.

Wir sprechen hier unter anderem darüber, was man im Kontext BDSM fordern kann und worauf man nicht eingehen sollte. Dabei geht es um die Verteilung von Verantwortung und Erfahrung, aber auch um unrealistische Wünsche und Erwartungen.

Von Schlägen über Bodymodifikation zu BDSM-Verträgen unterhalten wir uns über die Konsequenzen unserer Handlungen und darüber, wo BDSM endet und Missbrauch anfängt.  

Links: 

Polymoly: https://polyguacamoly.com/2021/02/05/re_slave/

Wenn ihr selbst betroffen seid oder ihr jemanden kennt, der von Missbrauch (auch unter dem Deckmantel von BDSM) betroffen ist, dann findet ihr hier Anlaufstellen, die helfen können:

SMJG e.V.: https://www.smjg.org/

MaydaySM e.v: https://maydaysm.de/

Weißer Ring: https://weisser-ring.de/

Mehr über die Folge lesen

Schläge, Strafarbeiten, Erniedrigung – Strafen im BDSM

In dieser Folge sprechen wir über Strafe als Konsequenzen und als Machtinstrument. Dabei unterscheiden wir in körperliche, erniedrigende, psychische Strafen und gehen auch auf Strafarbeiten ein.

Wir ziehen die Grenze zwischen “Punishments” und “Funishments” und sprechen darüber, ob Strafen immer kreativ sein müssen oder ob sie auch gern ritualisiert sein dürfen. 

Außerdem reden wir über die Tipps, die wir unseren BDSM-Starter-Ichs gegeben hätten.

Wenn ihr jetzt also wissen möchtet, was Schokolade und die Straßenverkehrsordnung mit Strafen zu tun haben, hört unbedingt rein.

Vielleicht mögt ihr uns ja auch über eure kreativsten, schlimmsten oder schönsten Strafen erzählen. 

Links:

Zwei Stühle – eine Meinung (https://de.wikipedia.org/wiki/RTL_Samstag_Nacht#Zwei_St%C3%BChle_%E2%80%93_eine_Meinung): Mike Hansen (https://youtu.be/_qm8CjOBs88)

Peter Birch: https://twitter.com/PeterBirchBooks

ALF: Lucky, du bist ein Krapfen (https://youtu.be/0VFH6IbUn_s)

Mehr über die Folge lesen

Rumvögeln oder enthaltsam sein? Doppelmoral beim Sex

Warum könnte es wichtig sein, nach der Anzahl der vorherigen Sexualpartner*innen zu fragen? Warum zählt man das überhaupt? Was könnten die Anreize davon sein?

Gibt es eine Anzahl, die nicht überschritten werden darf, um nicht als moralisch verkommen zu gelten? Zählt und dokumentiert ihr, mit wie vielen Menschen ihr Sex hattet? Warum? Oder warum auch nicht?

In dieser Folge sprechen wir über den “Bodycount” und über Michels Zauberstab, der mittlerweile in die Jahre gekommen ist. Über Schlampen und Casanovas und über Alternativen zum lebenslangen Eheversprechen.

Links:

– Baumwollseil Flogger: https://www.baumwollseil.de/Flogger-Pure-and-Heavy-aus-dickem-Leder-mit-Ledergriff.html?fa_dd=14
– Vier Hochzeiten und ein Todesfall: https://www.werstreamt.es/film/details/26158/vier-hochzeiten-und-ein-todesfall/
– Tweet: https://twitter.com/who_is_Annett/status/1584546439212208134

Mehr über die Folge lesen

Geteiltes Leid – Muss Spielzeug exklusiv sein?

Neben der Tatsache, dass der Eisbär alt ist, sprechen wir über Gegenstände, Wörter und Praktiken, die möglicherweise NICHT mit anderen Personen geteilt werden, sondern nur einer Partnerperson vorbehalten ist. Welche Gründe sprechen absolut dafür, solche Exklusivität festzulegen und welche vielleicht auch nicht.

Warum gibt es beispielsweise Flogger, die für jede*n Sub genutzt werden können, aber Gerten, die nur einer ganz bestimmten submissiven Person zugutekommt?

Und was hat das mit den Farben grün, lila und gold zu tun?

Und warum zur Hölle ist Scrabbel spießig?

Das erfahrt ihr in dieser Folge. Hört gern rein.

Mehr über die Folge lesen

Breathplay, Consent und RACK – BDSM im Grenzbereich

Gibt es “safe” Praktiken im BDSM? Oder ist es “safe”, wenn Praktiken so sicher wie möglich ausgeführt werden? Wann wird eine Praktik sicher? Liegt es an der Erfahrung? Oder an Nuancen? Ist zum Beispiel die Hand am Hals weniger “safe” als die Hand auf dem Mund? Ist Needle-Play “safe”? Was ist der gesunde Menschenverstand?

In dieser Folge streiten wir uns über Definitionen und Auslegungen und darüber, ob es überhaupt notwendig ist, Schubladen zu bauen und zu füllen.

Außerdem sprechen wir über unsere persönlichen Fucket-Listen.

Das Deviance “BDSM A bis Z”: https://www.deviance.app/a-bis-z/

Mehr über die Folge lesen

Spezial: Lustgewinn meets Unvernunft: “Das Goldene Buch des BDSM”

SPEZIAL: Lustgewinn meets Unvernunft

In dieser Spezialfolge ist alles anders. Zum ersten Mal in der Geschichte von Lustgewinn sind wir zu dritt. Ist es ein flotter Dreier? Ist es eine ménage à troi? Nein, es ist eine Kooperation mit Sebastian Stix von der “Kunst der Unvernunft”. Wer ihn noch nicht kennt, sollte unbedingt auch bei seinem Podcast vorbeischauen. 

Diese Folge haben wir zum Anlass genommen, endlich unserem Bildungsauftrag nachzukommen, denn wir haben das goldene Buch des BDSM ausgegraben und lassen euch gnädigerweise an seinem heiligen Wissen teilhaben.

Ihr merkt schon, es wird lustig, heiß und geradezu explosiv, als es um die Daseinsberechtigung von Kapern geht.

Podcast “Kunst der Unvernunft”: https://kunstderunvernunft.de/

“Kunst der Unvernunft” bei Twitter (https://twitter.com/kunstunvernunft) und Instagram (https://www.instagram.com/kunstderunvernunft/)

Mehr über die Folge lesen