Abonnieren

Die Feedback-Folge

Nach einer ungeplanten Pause sind wir zurück und das gleich mit einer ungewöhnlichen Folge. Denn wir haben dieses Mal kein bestimmtes Thema, sondern widmen uns den Fragen und dem Feedback unserer Hörer. Dabei streifen wir naturgemäß viele verschiedene Themen. Da kommen Verträgt zwischen Dom und Sub ebenso zur Sprache, wie CFNM-Parties und der Planungsgrad einer Session. Außerdem sprechen wir über Maries neues Sexspielzeug und offenbaren Wissenslücken beim Thema EWS-Parties.

Links:
– Buch mit Sklavenvertrag No. 1: „Ich möchte dich auf Händen tragen“ von Lilith van Leuwen
– Buch mit Sklavenvertrag No. 2: „Die Femdom-Bibel“ von Lady G. Horsam (scheint momentan vergriffen zu sein, Exemplar ist bei Marie entleihbar)
– Bei GentleDom gibt es auch eine Vertrag

Mehr über die Folge lesen

Einstieg in BDSM als Paar

Dieses Mal geht es bei Lustgewinn um den Einstieg in BDSM als Paar. Damit knüpfen Marie und Michel an eine der ersten Folgen an und gehen speziell darauf ein, was Paare gemeinsam tun können, um die ersten Schritte zu erleichtern.

Es gibt Leseempfehlungen, Tipps für gemeinsame Spiele für Einsteiger und die Erklärung, warum Sub einfach auch mal die Jogginghose anziehen sollte. Außerdem erfahren die Hörer was „Hotwives“ sind und warum Marie Bedenken wegen nackter Nippel auf Instagram hatte.

Mehr über die Folge lesen

Aftercare und Subdrop

In dieser Folge sprechen Marie und Michel über das, was nach der BDSM-Session passiert … oder passieren kann. Auf der einen Seite geht es um den Subdrop: der katerähnliche Zustand, in den man manchmal nach einem Spiel rutscht. Was fühlen Subs in dieser Zeit? Was kann man tun, um da wieder rauszukommen? Auf der anderen Seite geht es um adäquate Aftercare. Was brauchen Sub und Dom nach einer Session? Wie kommuniziert man die eigenen Bedürfnisse?
Die Beiden sprechen auch darüber, ob es einen „Domdrop“ gibt und ob Peters oder Klaus’ Pizza-Taxi besser für die Aftercare geeignet ist.
Das Feedback zur letzten Sendung über Swingerclubs wird ebenfalls aufgegriffen. Marie und Michel diskutieren, warum Swinger und BDSM-ler manchmal nicht auf einen grünen Zweig kommen, und wieso die Preise in den Clubs so sind, wie sie sind.

Mehr über die Folge lesen

Swingerclubs und frivole Partys

In dieser Folge sprechen Marie und Michel über Swingerclubs und frivole Partys. Wer wissen möchte, wie eine solche Party abläuft und was dabei zu beachten ist, ist hier genau richtig. Marie verrät, was sich in ihrer Swinger-Tasche befindet, was die Abkürzung „HÜ“ bedeutet und warum sie noch nie Zeugin eines Eifersuchtsdramas geworden ist. Michel landet mit seinem Fundstück der Woche einen Volltreffer, der die Phantasie seiner Podcast-Partnerin mächtig zum Laufen bringt. Außerdem gibt es gegen Ende eine Anspielung mit einem versteckten kleinen Rätsel. Und ihr erfahrt, wieso die Folge auch “Sex ist wie Kuchen essen” heißen könnte.

Buchtipp:
– „Die Swinger-Bibel“ von Lotta Frei: https://www.lottafrei.de/

Fundstück der Woche:
– Sperma aus der Flasche: https://www.baumwollseil.de/Cum-4-Boy-Sperma-Gleitgel.html

Mehr über die Folge lesen

BDSM-Spielzeug, das jeder im Haus hat

In dieser Folge widmen Marie und Michel den unzähligen Haushaltsgegenständen, die man für BDSM-Sessions nutzen kann. Wer auf der Suche nach günstigen und jederzeit verfügbaren Alternativen zu Paddle, Nippelzwinge und Bondage-Tape ist, ist hier genau richtig. Warum die zweckentfremdete Haarbürste nach dem Spiel plötzlich einen ganz besonderen Reiz ausübt, darüber sprechen die beiden auch.

Das Fundstück der Woche:
– https://skirtclub.co.uk/tag/berlin/

Links:
– Die ominösen Clips mit den hundert Namen: https://goo.gl/images/M5dC5P
– Michels Farbrührer: https://twitter.com/eisbaer_ka/status/1053336525633654784
– Ein toller Thread bei Gentledom für echte Bastler: https://forum.gentledom.de/index.php/Thread/14172-Bastelanleitungen-für-Spielzeug-Linkliste/

Mehr über die Folge lesen

Sex-Rollenspiele

Nach der kleinen Herbstpause widmen sich Marie und Michel in dieser Folge dem Thema Rollenspiele. Die Podcaster fragen sich, worin der Reiz solcher Praktiken liegt und warum »Krankenschwester« besser als »Buchhalterin« funktioniert. Außerdem gibt es praktische Tipps für all diejenigen, die Rollenspiele gerne in ihr Sexleben integrieren möchten. Viele haben Angst vor peinlichen Momenten, doch mit ein paar Tricks kann man diese vermeiden. Marie verrät uns nebenbei, was es mit »Sergeant Miller« und ihrer Vorliebe für Lederstiefel auf sich hat.
Michel macht seinem Ruf als Connaisseur des Boulevard alle Ehre und liefert ein Fundstück der Woche, das sehr viele Fragen aufwirft.
Außerdem beschäftigen sich die Beiden mit einer Zuhörerfrage zu Ertränkungsspielen und Waterboarding.

Das Fundstück der Woche:
– Naked man ‘spotted having sex with blow-up doll beside M1 motorway’ in bizarre dashcam footage: https://www.mirror.co.uk/news/uk-news/naked-man-spotted-having-sex-13314557
– Waterboarding erklärt von der Sklavenzentrale: http://www.sklavenzentrale.info/?hascookie=1539789020&act=lexicon&id=146&term=Waterboarding

Mehr über die Folge lesen

BDSM im Alltag

In dieser Folge sprechen Marie und Michel darüber, wie stark BDSM den Alltag der Spielpartner prägen kann. Sie stellen die gängigen Beziehungsformen wie bspw. 24/7 vor, wägen die jeweiligen Vor- und Nachteile ab und plaudern wie immer auch ein bisschen aus dem Nähkästchen. In Michels Fall geht es dabei vor allem um den ominösen Haken an seiner Decke. Marie dagegen erklärt, warum sie ihre Subs gerne „saftig“ hat bzw. was das genau bedeutet.
Zu Beginn der Folge gehen die beiden auf Zuhörer-Feedback ein und sprechen im Zuge dessen unter anderem über die SMJG.

Links:
– Das Fundstück der Woche: Podcast der taz mit Undine und Antje Schrupp: https://passiertetomaten.podigee.io/5-sexarbeit-oder-prostitution
– Podcast “Ist das normal?”: https://www.zeit.de/serie/ist-das-normal
– Die Triskele: https://de.wikipedia.org/wiki/Triskele#BDSM
– SMJG – die BDSM-Jugend: www.smjg.org

Mehr über die Folge lesen

Aufklärung oder Mythos bewahren: Macht zu viel Information den Zauber kaputt?

In dieser Folge sprechen Marie und Michel darüber, ob unsere Sexleben unter zu vielen Informationen leiden können. Sind wir wirklich „oversexed and underfucked“? Stumpft die Gesellschaft durch die Konfrontation mit erotischen Bildern und Pornos ab? Entstehen Nachteile, wenn wir mehr über Sex reden als früher?
Außerdem verkünden die beiden eine neue Möglichkeit, mit dem Lustgewinn-Team Kontakt aufzunehmen. (Spoiler: Es hat etwas mit WhatsApp zu tun.) Und es gibt eine sehr spannende Zuhörerfrage, die mit BDSM und dem Umgang mit Sex zu tun hat.

Links:
– „Make Love“ mit Ann-Marlene Henning bei Netflix: https://www.netflix.com/de/title/80150218
– Das Buch „Make Love“: http://www.make-love.de/artikel/make-love-buecher
– Interviews mit Volkmar Sigusch: https://www.zeit.de/thema/volkmar-sigusch
– „Paula kommt“ bei Sixx: https://www.sixx.de/tv/paula-kommt

Mehr über die Folge lesen

BDSM-Praktiken: Warum ticken Männer und Frauen unterschiedlich?

In dieser Folge wollen Marie und Michel ergründen, weshalb manche BDSM-Praktiken eher für Frauen und manche eher für Männer funktionieren. Warum ist beispielweise Cuckolding mit umgekehrter Geschlechterverteilung so wenig verbreitet? Bei der Besprechung der verschiedenen Praktiken betrachten die beiden biologische Voraussetzungen und gesellschaftliche Normen, die zu den unterschiedlichen Vorlieben geführt haben könnten. Das Resultat ist nicht etwa eine abschließende Erklärung, sondern vielmehr ein nachdenklicher Streifzug durch die Weiten der BDSM-Praktiken.
Außerdem stellen Marie und Michel ihre neue Rubrik vor: das Fundtsück der Woche. Und – wie könnte es anders sein – in dieser Folge handelt es sich um ein Sexspielzeug. Eines, das einige Fragen für Marie aufgeworfen hat.

Mehr über die Folge lesen

Sexfantasien vs. Wirklichkeit

Hat jeder Sexfantasien? Und ist es besser sie auszuleben oder sie lieber nur Fantasie sein zu lassen? Was, wenn die Fantasie in der Realität enttäuscht? Diese und andere Fragen besprechen Marie und Michel in der neuen Folge. Außerdem wird das Geheimnis gelüftet, ob sich Marie schon einmal nackt in Frischhaltefolie gewickelt hat und was Michel mit dem Buch „Die Geschichte der O“ verbindet. Es lohnt sich also auch dieses Mal wieder rein zu hören.

Mehr über die Folge lesen